Diagnose :   

Kniescheibenverrenkung
( Patellaluxation )

     
Eingriff:  

mediale Raffnaht, Knorpelchirurgie,
bei Bedarf plastische und korrigierende
Operationen:

  • MPFL-Plastik
  • Tuberositastransfer
  • Trochleaplastik
     
OP-Verfahren:   arthroskopisch/minimal invasiv
bei Erstluxation
offen mit zusätzlicher Muskelansatz-verlagerung bei wiederholter Verrenkung
     
stationärer Aufenthalt:    kurz- / stationär
     
Nachbehandlung:   frühfunktionelle Nachbehandlung
= sofortige Bewegung und Teilbelastung mit Begrenzung der Beugung für 6 Wochen mittels Schiene
     
Rehabilitationszeit:   8-10 Wochen
     
Besonderheiten:   nach 4-6 Wochen ambulante Rehabilitation